Kritische angeborene Herzfehler

 
Masimo - Neugeborene 15645HR kAHF

Angeborene Herzfehler (AHF) sind die häufigste geburtsbedingte Fehlbildung.Kritische angeborene Herzfehler (kAHFs) sind lebensbedrohlich und machen nahezu 25 % aller AHFs aus.2 Babys, die mit nicht erkannten Herzdefekten nach Hause entlassen werden, laufen innerhalb der ersten Tage oder Wochen ihres Lebens Gefahr, schwerwiegende Komplikationen zu erleiden, die einer Notversorgung bedürfen3 und sogar zum Tode führen können.

kAHF-Screening mit Pulsoximetrie

 

Traditionell wurden Neugeborene nach der Geburt durch körperliche Untersuchungen und Kontrolle im Hinblick auf übliche Symptome auf Hinweise angeborener Herzfehler (AHF) überprüft.1 Heutige Studien zeigen, dass diese Methoden alleine unzuverlässig sein können. Bis zur Entlassung werden möglicherweise bis zu 36 % der Säuglinge mit einem kritischen AHF (kAHF) nicht erkannt.4,5 Ein zusätzliches Screening mit Pulsoximetrie kann zur Diagnose eines kAHF beitragen, bevor ein Säugling Symptome entwickelt.6 

Nach zahlreichen Studien, in denen der Nutzen der Pulsoximetrie beim kAHF-Screening untersucht wurde, wurde 2011 eine Arbeitsgruppe gegründet, die Strategien für die Umsetzung eines sicheren, effektiven und effizienten kAHF-Screenings mit Pulsoximetrie entwickeln sollte.7 Die Arbeitsgruppe fand ausreichende Belege, um die Verwendung von Pulsoximetrie für kAHF-Tests zu empfehlen. Außerdem wurde empfohlen, das Screening mit bewegungstoleranten Pulse Oximeter durchzuführen, die die funktionelle Sauerstoffsättigung (SpO2) übertragen und bei schwacher Durchblutung validiert wurden.7

In einer kürzlich veröffentlichten Studie stellten Forscher einen 33%-igen Rückgang von Herztoden bei Säuglingen sowie einen 21%igen Rückgang bei frühkindlichen Todesfällen durch andere kardiale Ursachen fest, nachdem US-weit verbindliche Richtlinien für das kAHF-Screening eingeführt wurden (verglichen mit der Vergangenheit und Staaten ohne Richtlinien).8

 

Masimo - kAHF-Screening mit Pulsoximetrie-Zeitrahmen

Warum ist es wichtig, Masimo SET® Pulsoximetrie für das kAHF-Screening zu verwenden?

 

Durchbruch von Masimo Signal Extraction Technology® (SET®) von Masimo überwindet die Grenzen der herkömmlichen Pulsoximetrie durch Messung bei Bewegung und schwacher Durchblutung. Die Möglichkeit, auch bei Bewegung zu messen, ermöglicht Forschern und Ärzten Pulsoximetrie-Messungen bei aktiven Neugeborenen, ohne dass man diese zuerst ruhigstellen und warten muss, bis ein stabiles Plethysmogramm angezeigt wird.

Masimo SET® war 2012 die erste Pulsoximetrie-Technologie mit FDA 510(k)-Freigabe mit Kennzeichnung für die Verwendung im Neugeborenen-Screening bei kritischen angeborenen Herzfehlern (Critical Congenital Heart Disease, CCHD).9

In zwei unabhängigen Studien wurde festgestellt, dass Masimo SET® Pulse Oximeter ungefähr 10 Mal mehr echte Ereignisse als andere untersuchte Pulsoximeter der „nächsten Generation“ erkannten.10,11 In einer Vergleichsstudie mit drei Pulsoximetrie-Technologien zur Erkennung hypoxischer Ereignisse zeigte Masimo SET® beispielsweise die höchste Empfindlichkeit und Spezifizität bei induzierten Bedingungen mit Bewegung und schwacher Durchblutung.12

Leistung bei Bewegung und schwacher Durchblutung12

Masimo - Leistung bei Bewegung und schwacher Durchblutung

Masimo SET® verzeichnete 3 % nicht erfasste echte Alarme und 5 % Fehlalarme im Vergleich zu 43 % bzw. 28 % bei Verwendung der Technologie anderer Anbieter.12

Die angegebenen Ergebnisse werden berechnet, indem Sensitivitäts- und Spezifizitätsergebnisse von maschinell- und teilnehmerverursachten Bewegungen miteinander kombiniert werden.

Verbesserte Sensitivität der Erkennung kritischer angeborener Herzfehler im Vergleich zur reinen klinischen Bewertung5

Masimo – Screening auf kritische angeborene Herzfehler

Kombiniert mit einer klinischen Untersuchung verbesserte Masimo SET® die Sensitivität der Erkennung kritischer angeborener Herzfehler (kAHF) auf 93 %5

In mehreren großen veröffentlichten kAHF-Screening-Studien wurden ausschließlich Masimo SET® Pulse Oximeter und Sensoren untersucht. Zwei Studien (mit 59.876 Teilnehmern) bildeten die Grundlage für die Empfehlung der kAHF-Arbeitsgruppe in Bezug auf kAHF-Screening-Protokolle.4,7,15 Zusammengefasst nahmen an sechs Studien über 284.800 Säuglinge teil.4,5,13-16 u. a. an der bisher größten kAHF-Screening-Studie mit über 122.738 Probanden.5 

In diesen sechs nennenswerten Studien mit Masimo SET® kamen Forscher zum Schluss, dass die Pulsoximetrie in Verbindung mit einer klinischen Beurteilung die Screening-Empfindlichkeit im Vergleich zur routinemäßigen körperlichen Untersuchung alleine verbessert.4,5,13-16

Masimo_plm-11167a_Rad-97

Zusätzlich misst Masimo SET® den Perfusionsindex (Pi). Durch die Aufnahme des Perfusionsindex beim Screening hat sich die Empfindlichkeit für die Erkennung von kAHF bei Säuglingen mit pathologisch niedriger Durchblutung erhöht.4 In einer Studie mit 10.009 Säuglingen wurde bei einem kAHF-Screening mit Pi bei 100% der Neugeborenen mit LHOD (left heart obstructive disease) eine Abnormität erkannt.13

Durchführung eines kAHF-Screenings mit Pulsoximetrie

 

kAHF-Screening mit Pulsoximetrie kann nach den Protokoll-Empfehlungen der Arbeitsgruppe leicht umgesetzt werden.

24 Stunden nach der Geburt bzw. so früh wie möglich, wird das Screening durch eine präduktale SpO2 -Messung an der rechten Hand gefolgt von postduktalen SpO2 -Messungen an jedem Fuß durchgeführt. Basierend auf den Messergebnissen gibt das Protokoll ein positives oder negatives Screening-Ergebnis aus, oder eine Wiederholung des Screenings wird empfohlen.7

Masimo – Kemper Protokoll-Flussdiagramm

Eve™ Anwendung zum Neugeborenen-Screening

 
Masimo – Rad-97 Radical-7 mit Eve-Anwendung zum Neugeborenen-Screening

Die Eve-Anwendung ist auf dem Rad-97™und Radical-7® Pulse CO-Oximeter® verfügbar

Eve kombiniert Masimo SET® Measure-through Motion and Low Perfusion™-Pulsoximetrie mit schrittweisen Anweisungen, um Ärzten das kAHF-Screening zu erleichtern. Eve vereinfacht das Screening auf kAHF anhand eines etablierten Protokolls,7 das visuelle Anweisungen, Animationen, einen automatischen Synchronisierungsalgorithmus und eine detaillierte, leicht zu deutende Anzeige der Screening-Ergebnisse bereitstellt. Zusätzlich können die Screening-Daten von Eve automatisch an die elektronischen Krankenakte gesendet werden und was Arbeitsabläufe vereinfacht und Übertragungsfehler verringert.

Masimo-Lösungen für das kAHF-Screening mit Pulsoximetrie

 

Masimo bietet eine Reihe von Pulsoximeter und Sensoren mit SET®-Technologie für kAHF-Screening. 

Masimo - Abbildung der Produktfamilie mit Radical-7 und Rad-97 und Rad-5

Radical-7 und Rad-97 Puls-CO-Oximeter, verfügbar mit Eve Anwendung zum Neugeborenen-Screeningkönnen auf einem tragbaren Rollständer montiert und so leicht von Raum zu Raum bewegt werden. Sie verfügen über fortschrittliche Konnektivitätslösungen, mit denen die Screening-Ergebnisse automatisch in den elektronischen Patientenakten der Krankenhäuser dokumentiert werden können. Die Rollständer von Masimo verfügen über leichtlaufende leise Räder sowie einen Korb für Sensoren und andere Materialien und eine Halterung für Desinfektionstücher.

A Rad-5® Pulse Oximeter-Handgeräte ermöglichen ein schnelles Screening und einen einfachen Transport zwischen verschiedenen Zimmern.

Masimo - Multisite Baby

Multisite Y-I Wiederverwendbare Sensoren mit weichen Schaumstoffmanschetten, die in mehreren großen kAHF-Studien verwendet wurden,4,5,13-15 ermöglichen schnelles, komfortables Anlegen und Entfernen, ohne Säuglinge zu stören.

Masimo - RD SET™ Neo zur einmaligen Verwendung

RD SET™ Neo Verwendung für einen Patienten, „Wrap-around-style“-Sensoren mit flachem, leichtem Sensorkabel mit glatten Kanten, das bequem an der Hand oder am Fuß des Patienten anliegt

Erfahren Sie mehr über kAHF-Screening mit Masimo SET®

 

Fußnoten:

  1. 1.

    Ewer AK, et al. NIHR Health Technology Assessment Programme: Executive Summaries. 2012. 

  2. 2.

    https://www.cdc.gov/ncbddd/heartdefects/data.html

  3. 3.

    https://www.cdc.gov/ncbddd/heartdefects/cchd-facts.html

  4. 4.

    de-Wahl Granelli A et al. BMJ. 2009;Jan 8;338.

  5. 5.

    Zhao et al. Lancet. 2014 Aug 30;384(9945):747-54.

  6. 6.

    www.thelancet.com/child-adolescent. Published online August 30, 2017 http://dx.doi.org/10.1016/S2352-4642(17)30066-4

  7. 7.

    Kemper AR et al. Pediatrics. 2011 Nov;128(5):e1259-67.

  8. 8.

    Rahi Abouk et al. JAMA. 2017;318(21):2111-2118. doi:10.1001/jama.2017.17627.

  9. 9.

    Masimo 510(k) Summary - K120657

  10. 10.

    Hay WW. J of Perinatol. 2002;22:360-36.

  11. 11.

    Barker SJ. Anesth Analg. 2002;95(4):967-72.

  12. 12.

    Shah N. et al. J Clin Anesth. 2012 Aug;24(5):385-91.

  13. 13.

    de-Wahl Granelli A et al. Acta Paediatr. 2007 Oct;96(10):1455-9.

  14. 14.

    Meberg A et al. Pediatr. 2008 Jun;152(6):761-5.

  15. 15.

    Ewer AK et al. Lancet. 2011 Aug 27;378(9793):785-94.

  16. 16.

    Schena F et al. The Journal of Pediatrics. 2016. Volume 183 , 74-79.

RESSOURCEN

 

Masimo – Broschüre, Lösungen für das kAHF-Screening mit Pulsoximetrie

Broschüre

Masimo – Rad-97 mit Eve Produktinformationen

Produktinformationen

Masimo – Anleitung, kAHF-Screening

Anleitung

Masimo - Product Information Masimo SET

Product Information

Pulse Oximetry Screening for Critical Congenital Heart Defects (Review)
Masimo - Screening with Pulse Oximetry for Early Detection of Neonatal Hypoxemia

Eve hat die CE-Kennzeichnung erhalten. Nicht in den USA oder Kanada erhältlich. 

Zur professionellen Verwendung. Vollständige Verschreibungsinformationen einschließlich Indikationen, Gegenanzeigen, Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

PLCO-001731/PLM-11167A-0418