Masimo - NomoLine

NomoLine

Feuchtigkeitseliminierende Probenleitungen für intubierte und nicht intubierte Patienten in Umgebungen mit niedriger und hoher Luftfeuchtigkeit

NomoLine-Probenahmeleitungen sind für Anwendungen mit geringen Flussraten ausgelegt und können in verschiedenen klinischen Szenarien zum Einsatz kommen, z. B. sowohl bei intubierten als auch bei nicht intubierten Erwachsenen, Kindern, Kleinkindern und Neugeborenen sowie in Konfigurationen mit hoher und geringer Luftfeuchtigkeit.

Merkmale

 
Masimo - NomoLine - Merkmale - patentiertes Polymer
  • Merkmal: Patentiertes Polymer sammelt und entfernt Wasser in der Probenleitung
  • Vorteil: Verlängert die Lebensdauer des Produkts und macht Wasserfallen überflüssig
Masimo - NomoLine - Merkmale - geringe Tidalvolumen und hohe Atemzugraten
  • Merkmal: Konzipiert für geringe Tidalvolumen und hohe Atemzugraten
  • Vorteil: Geeignet für eine breite Palette von klinischen Anwendungen
Masimo - NomoLine - Merkmale - Hydrophober Bakterienfilter
  • Merkmal: Hydrophober Bakterienfilter
  • Vorteil: Schützt das ISA -Modul vor Bakterien und Eindringen von Wasser
Masimo – NomoLine - Merkmale - Kanülen
  • Merkmal: Kanülen mit weichem, ergonomischem und gerundetem Design
  • Vorteil: Größerer Komfort für den Patienten
Masimo – NomoLine - Merkmale - leckfrei
  • Merkmale: Leckfreies, einsteckbares Verbindungsstück für die Gas-Entnahmeöffnung
  • Vorteil: Anwenderfreundliche Probenleitungen

Funktionsweise von NomoLine

 
Masimo - NomoLine - How LH
  • Gas und kondensierte Feuchtigkeit von der ausgeatmeten Atemluft des Patienten gelangen durch den Gasentnahmeschlauch in den Nomo-Abschnitt
  • Kondensierte Feuchtigkeit und aspiriertes Wasser werden abgeschieden und mit einem hydrophilen Absorptionsmittel gesammelt
  • Wenn die Kapazität des hydrophilen Absorptionsmittels erreicht ist, sollte die Probenleitung ausgewechselt werden
  • Eine hydrophobe Flüssigkeit und ein Bakterienfilter schützen das Gasmodul vor dem Eindringen von Wasser und Kreuzkontamination
  • Gas und kondensierte Feuchtigkeit von der ausgeatmeten Atemluft des Patienten gelangen durch den Gasentnahmeschlauch in den Nomo-Abschnitt
  • Kondensierte Feuchtigkeit und aspiriertes Wasser werden abgeschieden und mit einem hydrophilen Absorptionsmittel gesammelt
  • Wassermoleküle werden durch die Nomopolymer-Hülle aus dem hydrophilen Absorptionsmittel diffundiert
  • Eine langfristige Verwendung ist möglich, da das durch die Nomopolymer-Hülle diffundierte Wasser kontinuierlich in die Umgebungsluft verdunstet
  • Eine hydrophobe Flüssigkeit und ein Bakterienfilter schützen das Gasmodul vor dem Eindringen von Wasser und Kreuzkontamination

Verwenden von NomoLine mit Masimo-Geräten

 

Mit der ISA-Modulfamilie werden die Funktionen der Root-Plattform durch eine Echtzeit-Kapnographie und -Gasmessungen ergänzt

Masimo – NomoLine-Luftwegadapter-Set

Der NomoLine-Luftwegadapter-Set wird an das ISA-Modul angeschlossen

Masimo – Root mit ISA-Modul

Das tragbare ISA CO2-Modul lässt sich ganz bequem an der Rückseite der Root-Patientenüberwachungsplattform anschließen und wird über Masimo Open Connect® (MOC-9®)-Anschlüsse verbunden

NomoLine

 

RESSOURCEN

 

Masimo – Broschüre, NomoLine

Broschüre

Masimo - Broschüre, NomoLine Auswahlhilfe

Broschüre

Zur professionellen Verwendung. Vollständige Verschreibungsinformationen einschließlich Indikationen, Kontraindikationen, Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

PLCO-001857/PLM-10973C-0418