SedLine®-Gehirnfunktionsüberwachung der nächsten Generation

Ein umfassenderes Bild basiert auf umfassenderen Daten

Root® mit SedLine-Gehirnfunktionsüberwachung der nächsten Generation – erhältlich für Erwachsene und Kinder (ab einem Jahr) – unterstützt das klinische Personal bei der Überwachung des Zustands des Gehirns unter Narkose und bei der Verarbeitung von Elektroenzephalogramm-(EEG)-Signalen.

Funktionen von SedLine der nächsten Generation:

  • Vier simultane Kanäle der frontalen EEG-Kurven
  • Ein verbesserter Patient State Index (PSi); hierbei handelt es sich um einen verarbeiteten EEG-Parameter, der mit der Wirkung von Anästhetika in Verbindung steht und weniger anfällig gegenüber EMG-Störungen ist und bei geringem EEG-Potenzial einen verbesserten Output liefert
  • Eine Density Spectral Array (DSA)-Anzeige mit linken und rechten Spektrogrammen, die das EEG-Potenzial beider Hirnhälften repräsentiert
  • Eine optionale Multitaper Density Spectral Array (DSA)-Anzeige, die die Sichtbarkeit von EEG-Funktionen verbessern kann

Verbesserter Patient State Index (PSi)

 

SedLine der nächsten Generation verfügt über eine verbesserte Signalverarbeitungs-Engine, die einen besseren Patient State Index (PSi) ermöglicht; hierbei handelt es sich um einen verarbeiteten EEG-Parameter, der mit der Wirkung von Anästhetika in Verbindung steht.

Experten-Beurteilung des SedLine der nächsten Generation1

Masimo – Experten-Beurteilung des SedLine der nächsten Generation

Um die Leistung des originalen PSi und des PSi der nächsten Generation zu beurteilen, überprüfen unabhängige EEG-Experten, bei denen sowohl das originale PSi als auch PSi der nächsten Generation zum Einsatz kamen (die Version war verblindet) sowie zusätzliche klinische Informationen (MOAAS-Scores, EEG-Wellenformen, Arzneimitteldosen und Vitalzeichen). Im Vergleich zu der von Experten beurteilten Anästhesietiefe wurde ein Fehler als ein Fall definiert, bei dem die Expertenbeurteilung des PSi „zu niedrig“ oder „zu hoch“ war; ein Erfolg war als ein Fall definiert, bei dem die Expertenbeurteilung des PSi „Gut“ war.

Verringerte Anfälligkeit gegenüber Elektromyografie (EMG)

 

EMG ist ein häufiger Störfaktor, der für die Gehirnfunktionsüberwachung verwendete EEG-Signale beeinträchtigen kann.2 Wissenschaftler haben ermittelt, dass eine EMG-Interferenz bei bis zu 38 % der überwachten Patienten vorlag.3 SedLine der nächsten Generation verwendet die parallelen Signalverarbeitungs-Engines von Masimo, um ein deutlicheres EEG-Signal zu erlangen und ein verarbeiteten EEG-Parameter (PSi) zu berechnen, der gegenüber EMG weniger anfällig ist.

Masimo – Parallele Signalverarbeitungs-Engines

Dieses Bild erfasst den Zeitpunkt, an dem das SedLine der nächsten Generation in den beiden dargestellten Algorithmen EMG-Störungen erkennt.

Verbesserte PSi-Leistung bei geringer EEG-Leistung

 

Mit dem Alter verringert sich die Leistung über alle Frequenzbänder hinweg.4 Geringe Leistung kann für herkömmliche Gehirnfunktionsmonitore eine Herausforderung darstellen.2

masimo_next_generation_sedline_22_year_old_59_year_old_patient

Den obigen Patienten wurde Propofol verabreicht und sie befanden sich in einem vergleichbaren Anästhesiezustand.5

Bei der PSi-Berechnung verwendet SedLine der nächsten Generation adaptive Signalverarbeitung mit bandunabhängigen Funktionen, um EEG-Merkmale über mehrere Frequenzbänder hinweg zu suchen und bietet in Fällen mit geringer EEG-Leistung eine verbesserte PSi-Leistung.

Masimo – Adaptive Signalverarbeitung mit bandunabhängigen Funktionen

Multitaper Density Spectral Array (DSA)

 
Masimo – Multitaper Density Spectral Array (DSA)

SedLine der nächsten Generation bietet Ärzten die Flexibilität, entweder ein verbessertes Multitaper Density Spectral Array (DSA) oder ein Standard-Hanning-DSA anzuzeigen. Das DSA umfasst linke und rechte Spektrogramme, die das EEG-Potenzial beider Hirnhälften darstellen.

Bei der Verwendung des Multitaper DSA werden EEG-Daten in den Frequenzbereich transformiert, in dem die EEG-Funktionen möglicherweise besser dargestellt werden.

SedLine der nächsten Generation auf der Root-Plattform

 

Das SedLine-Modul der nächsten Generation lässt sich einfach über Masimo Open Connect® (MOC-9®)-Anschlüsse an die Root-Patientenüberwachungsplattform anschließen. Die anpassbare, leicht lesbare Anzeige von Root bietet unterschiedliche Ansichten der Gehhirnüberwachungsdaten, die die Übersicht im Operationssaal und auf der Intensivstation verbessern.

Masimo – SedLine der nächsten Generation auf der Root-Plattform, Bildschirme

SedLine der nächsten Generation kann gleichzeitig mit O3®-Regional-Oximetrie auf der Root-Plattform verwendet werden, um ein vollständigeres Bild des Gehirns zu erlangen.

Masimo – OR Philips Root

RD SedLine™-EEG-Sensor

 
Masimo – ICU SedLine Root
  • Vier aktive EEG-Elektroden erfassen Daten von den Frontallappen
  • Weiche Schaumstoffpolster für bequemes Anlegen an der Stirn des Patienten
  • Klebeanker gewährleisten eine sichere Platzierung des Sensors für eine optimale Signalqualität
  • Vorgefüllte Gelelektroden optimieren die Arbeitsabläufe zum Anlegen von Sensoren
  • Aufgedruckte Applikationsgrafik für die Platzierung des O3-Regional-Oximetrie-Sensors vereinfacht die gleichzeitige Applikation beider Monitoring-Technologien

Gehirnüberwachungslösungen

 

Entdecken Sie Sensoren und Kabel für die Root-Plattform und zur Gehirnüberwachung

Fußnoten:

  1. 1.

    Retrospektive Analyse von aktenkundigen klinischen Daten.

  2. 2.

    Purdon P et al. Brit J of Anaesth. 10.1093 46-57.

  3. 3.

    Narasway et al. Critical Care Med. 2002 Jul;30(7):1483-7.

  4. 4.

    Lobo, Francisco A., and Stefan Schraag. Limitations of anaesthesia depth monitoring. Current Opinion in Anesthesiology. 24, no. 6 (2011): 657-664.

  5. 5.

    Daten von Masimo liegen vor.

RESSOURCEN

 

Masimo – Broschüre, SedLine der nächsten Generation

Broschüre

Masimo – Produktinformation, Root mit SedLine-Hirnfunktionsüberwachung

Produktinformationen

Masimo - Broschüre Perioperative Pflegelösungen
Broschüre
Masimo – Produktinformationen RD SedLine-Sensor

Produktinformationen

Masimo – Kurzanleitung SedLine

Kurzanleitung

Masimo - SedLine Dr. Mathews-Video

Video

Das SedLine-System mit pädiatrischer Indikation ist nicht für den Verkauf in Kanada lizenziert.

Zur professionellen Verwendung. Vollständige Verschreibungsinformationen einschließlich Indikationen, Kontraindikationen, Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

PLCO-002869/PLM-11902A-0519 EN-PLM-10078F