In heutigen Operationssälen sind Ärzte mit einer immer komplexer werdenden Patientengruppe und der Notwendigkeit, diese Patienten effizient und effektiv ohne erhöhtes Risiko zu überwachen konfrontiert. Patienten werden jedoch häufig mit mehreren eigenständigen Geräten und intermittierenden Labormessungen überwacht, sodass Ärzte die Informationen manuell assimilieren müssen. Masimo bietet ein Portfolio fortschrittlicher Überwachungs- und Konnektivitätslösungen für die chirurgische Versorgung, einschließlich nichtinvasiver und kontinuierlicher Pulse CO-Oximetrie und Hirnüberwachungsmessungen, integriert in ein intuitives, zentrales Display mit automatisierter EMR-Dokumentation.

Erweiterte Patientenüberwachungs- und Konnektivitätsplattformen

 
 

Die fortschrittlichen, perioperativen Überwachungslösungen von Masimo sind zusammen mit Root® erhältlich – einer äußerst anpassbaren, erweiterbaren Patientenüberwachungs- und Konnektivitätsplattform, die im OP mit minimalem Platzbedarf auskommt. Das kompakte und dennoch leistungsstarke Root-System bietet zahlreiche innovative Messungen auf einer einzigen Plattform, die an den Patienten oder den Fall angepasst werden können. Es ersetzt viele größere Monitore in einem Bereich mit begrenztem Platzangebot und stellt Ärzten, mehr Informationen an einem Ort zur Verfügung.

Die erweiterte Iris®-Konnektivität ermöglicht die automatisierte Übertragung von Daten von Root- und mehreren Drittanbietermonitoren - z. B. IV-Pumpen, Beatmungsgeräten und Anästhesiegeräten - an die EPA, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Übertragungsfehlern1 oder einer unvollständigen Dokumentation verringert wird.

Ein vollständigeres Bild der Reaktion des Gehirns auf Anästhesie

 
 

Anästhesien und Sedierungen werden in vielen chirurgischen und Intensivpflegeszenarien eingesetzt, dabei werden die Wirkstoffe jedoch häufig über- bzw. unterdosiert.2,3,4 Die SedLine®-Hirnfunktionsüberwachung der nächsten Generation unterstützt die Überwachung des Gehirnzustands unter Anästhesie mit bilateraler Datenerfassung und Verarbeitung von vier EEG-Datenquellen, sodass eine kontinuierliche Beobachtung beider Hirnhälften möglich ist. SedLine der nächsten Generation verfügt über einen verbesserten, aus den Signalen errechneten EEG-Index (PSi), der weniger anfällig gegenüber EMG-Störungen ist und bei geringem EEG-Potenzial einen verbesserten Output liefert, sowie eine verbesserte Multitaper Density Spectral Array(DSA)-Anzeige.

SedLine der nächsten Generation kann gleichzeitig mit O3®-Regionaloximetrie auf der Root-Plattform verwendet werden, um ein vollständigeres Bild des Gehirns zu erlangen. O3 kann Ärzten in Situationen, in denen eine periphere Pulsoximetrie bei Erwachsenen und Kindern alleine möglicherweise keinen vollständigen Aufschluss über die Sauerstoffmenge im Gehirn gibt, die Überwachung der Gehirnoxygenierung erleichtern.

Echtzeitmessungen

 
 

Die Optimierung des Patient Blood Management ist ein wichtiger Aspekt im Operationssaal, da die Transfusionspraktiken sehr variabel5 und viele Transfusionen nicht ausreichend sind6. Um den Hämoglobinwert zu messen, beschränken sich die Ärzte jedoch häufig auf invasive Blutproben, die intermittierende und verzögerte Laborergebnisse liefern. SpHb® ist eine nicht-invasive und kontinuierliche Messmethose, die Änderungen des Hämoglobinwerts zwischen invasiven Blutentnahmen in Echtzeit sichtbar macht.

Eine falsche Titration von Flüssigkeit kann zu Hypovolämie oder Hypervolämie führen, die mit negativen Ergebnissen einhergehen kann.7 Der Pleth Variability Index (PVi®), ein nicht-invasiver dynamischer Parameter, anhand dessen Ärzte die Flüssigkeitsreaktivität bei mechanisch beatmeten Patienten überwachen, misst die dynamischen Veränderungen im Perfusionsindex (Pi) während des Atmungszyklus. Die gleichzeitige Überwachung von SpHb und PVI liefert Ärzten weitere Erkenntnisse über den Zustand des Patienten.

Eine Präoxygenierung vor der Intubation kann dazu beitragen, Entsättigungen zu reduzieren. Häufig ist die Präoxygenierung jedoch ungenügend.8 Außerdem können Intubationen bei Patienten mit schwierigen Atemwegen länger dauern. Der Sauerstoff-Reserve-Index (ORi™) ist ein nichtinvasiver und kontinuierlicher Parameter, der Einblick in den Sauerstoffstatus eines Patienten im mittleren hyperoxischen Bereich gewähren soll. ORi mit der Masimo SET®-Pulsoximetrie kann die Übersicht während der Präoxygenierung verbessern und eine vor einer bevorstehenden Entsättigung eine Warnung auslösen, wodurch Ärzte schneller eingreifen können.

Bessere Sichtbarkeit

 
 

Kite® erweitert die Sichtbarkeit von Patientendaten auf dem Root über eine zentrale zusätzliche Anzeige und ermöglicht selbst in einem überfüllten Umfeld mehreren Ärzten gleichzeitig die Ansicht von Patientendaten. Außerdem können sich die Ärzte durch die anpassbare Anzeige von Kite auf die relevantesten Daten für jede Phase der Patientenbetreuung konzentrieren und damit fundiertere Entscheidungen treffen.

Messungen

 

Lösungen für den Operationssaal

 

Fußnoten:

  1. 1.

    The Value of Medical Device Interoperability. West Health Institute. 2013.

  2. 2.

    Hughes, C. G. et al. Clinical Pharmacology: Advances and Applications. 2012;4:53-63.

  3. 3.

    Jackson DL et al. Crit Care. 2009;13(6):R204.

  4. 4.

    Simpson, Jeffrey R. et al. The American Surgeon. 79, no. 10 (2013): 1106-1110.

  5. 5.

    Frank S et al. Anesthesiology. 2012.

  6. 6.

    Shander A et al. TransMed Rev. 2011.

  7. 7.

    Bellamy et al. Br J Anaesth. 2006.

RESSOURCEN

 

Masimo - Broschüre Perioperative Pflegelösungen
Broschüre
Masimo – Broschüre, SedLine der nächsten Generation

Broschüre

Masimo – Produktinformation, Root mit SedLine-Hirnfunktionsüberwachung

Produktinformationen

Produktinformationen, Root mit O3-Regionaloximetrie

Produktinformationen

Masimo – Nichtinvasive und kontinuierliche Hämoglobin (SpHb)-Überwachung
Broschüre
Masimo – Broschüre, Oxygen Reserve Index

Broschüre

Masimo – Produktinformationen Root

Produktinformationen

Produktinformationen, Kite

Produktinformationen

Masimo - Fallstudie, Halbseitige zerebrale Entsättigung der Sauerstoffanreicherung

Fallstudie

ORi hat die CE-Kennzeichnung erhalten. Nicht in den USA oder Kanada erhältlich. Das O3-System mit pädiatrischer Indikation ist nicht für den Verkauf in Kanada lizenziert.

Die SpHb-Überwachung ist nicht als Ersatz für Laborbluttests gedacht. Vor dem Treffen klinischer Entscheidungen sollten Analysen von Blutproben mit Laborinstrumenten erfolgen

Zur professionellen Verwendung. Vollständige Verschreibungsinformationen einschließlich Indikationen, Gegenanzeigen, Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

PLCO-001729/PLM-11164A-0318