Verfügbar mit Masimo SET® und rainbow SET™-Pulsoximetrie

 
Masimo - PVi - Radical-7 mit RD SET-Sensor
Masimo - PVi-Berechnung

Die Berechnung des PVi (Plethysmographie-Variabilitätsindex) basiert auf den gemessenen Änderungen im Pi (Perfusionsindex).

  • Eine unangemessene Flüssigkeitstitration kann zu Hypovolämie oder Hypervolämie führen, die mit negativen Ergebnissen in Verbindung gebracht werden kann.1
  • Der PVi zeigt möglicherweise Änderungen an, die physiologische Faktoren wie vaskulärer Ton, zirkulierendes Blutvolumen und intrathorakale Druckexkursionen widerspiegeln.

PVi in von Experten überprüften Veröffentlichungen

 

 

Mehrere von Experten überprüfte klinische Studien haben den Nutzen des PVi als Indikator für die Volumenreagibilität von mechanisch beatmeten Patienten ausgewertet.2-6 Zum Beispiel:

Operationssaal:

  • In einer Studie mit 20 für eine größere Bauchoperation vorgesehenen Patienten kamen Wissenschaftler zu dem Schluss, dass PVi als ein Indikator der Volumenreagibilität bei mechanisch beatmeten Patienten während einer größeren Operation dienen kann.2
  • Im Rahmen einer Studie mit 25 Patienten, die sich einer Allgemeinanästhesie unterzogen, kamen Wissenschaftler zu dem Schluss, dass PVi die Volumenreagibilität bei mechanisch beatmeten Patienten vorhersagen kann.3

Intensivstation:

  • Im Rahmen einer Studie von 40 Patienten mit Kreislaufschwäche kamen Wissenschaftler zu dem Schluss, dass PVi die Volumenreagibilität bei Patienten auf der Intensivstation mit mechanischer Beatmung voraussagen kann.4

Sensitivität und Spezifizität der verschiedenen Parameter für die Vorhersage der Volumen reagibilität3

Masimo - PVi als Indikator für Volumenreagibilität

PVi in Flüssigkeitsmanagement-Protokollen

 

Zielgerichtete Therapie (GDT)

Im Rahmen einer Studie mit 82 Patienten, die sich einer größeren Bauchoperation unterzogen, stellten Wissenschaftler fest, dass das PVi-basierte zielorientierte Flüssigkeitsmanagement zu einer Verringerung des intraoperativ infundierten Volumens und einer Senkung der intraoperativen und postoperativen Laktatwerte führt.5

Masimo - PVi - Zielgerichtete Therapie (GDT)

Verbesserte postoperative Erholung (ERAS)

Im Rahmen einer Studie mit 109 Patienten, die sich einem Darmeingriff unterzogen, stellten Wissenschaftler fest, dass durch die Implementierung eines optimierten Genesungsprotokolls (einschließlich PVi) die Zufriedenheit der Patienten verbessert und die Aufenthaltsdauer, Komplikationsraten und Behandlungskosten von Patienten sowohl bei offenen als auch bei laparoskopischen Darmeingriffen reduziert werden konnten.6

Masimo - PVi - Root mit Radical-7

Aufrüstbare rainbow SET™-Technologieplattform

 

Masimo rainbow SET ist eine nichtinvasive Überwachungsplattform mit Masimo SET® Measure-through Motion and Low Perfusion™-Pulsoximetrie mit der Option zur Messung mehrerer zusätzlicher Parameter.

  • Sauerstoffsättigung (SpO2)
  • Pulsfrequenz (PR)
  • Perfusionsindex (Pi)
  • Plethysmographie-Variabilitätsindex (PVi)
  • Sauerstoffgehalt (SpOC™)
  • Gesamt hämoglobin (SpHb®)
  • Methämoglobin (SpMet®)
  • Carboxyhämoglobin (SpCO®)
  • Akustische Atemfrequenz (RRa®)

Fußnoten:

  1. 1.

    Bellamy et al. Br J Anaesth. 2006.

  2. 2.

    Zimmermann M., et al. Eur J Anaesthesiol. 2010 Jun;27(6):555-61.

  3. 3.

    Cannesson M., et al. Br J Anaesth. 2008 Aug;101(2):200-6.

  4. 4.

    Loupec T., et al. Crit Care Med. 2011 Feb;39(2):294-9.

  5. 5.

    Forget P et al. Anesth Analg. 2010; 111(4):910-4.

  6. 6.

    Thiele RH et al. J Am Coll Surg. 2015;220:430-443.

  7. 7.

    Desgranges F.P., et al. Br J Anaesth. 2011 Sep;107(3):329-35.

  8. 8.

    Cannesson M. J Cardiothorac Vasc Anesth. 2010 Jun;24(3):487-97.

  9. 9.

    Takeyama M., et al. J Clin Monit Comput. 2011 Aug;25(4):215-21.

RESSOURCEN

 

Folgen Sie dem Link, um zu allen verfügbaren PVi-Studien zu gelangen.

Masimo – Produktinformationen, PVi

Produktinformationen

Masimo - Broschüre Perioperative Pflegelösungen
Broschüre

Zu den technischen und klinischen Faktoren, die sich auf PVi auswirken können, gehören falsche Sondenposition, Sonden-Applikationsstelle, Patientenbewegung, Hautinzision, Spontanatmung, Lungen-Compliance, offenes Perikard, Verwendung von Vasopressoren oder Vasodilatatoren, geringer Perfusionsindex, Alter des Patienten, Arrhythmien, linke oder rechte Herzinsuffizienz und Tidalvolumen.7-9

Zur professionellen Verwendung. Vollständige Verschreibungsinformationen einschließlich Indikationen, Gegenanzeigen, Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

PLCO-001740/PLM-11183A-0318